ISIC - Gut zu wissen!

Wie ist die Idee rund um die ISIC überhaupt entstanden? Was steckt mittlerweile hinter dem globalen Netzwerk und wo geht die Reise hin? Hier geben wir Ihnen einen Überblick zu unseren Strukturen und all dem, was Sie über die ISIC wissen sollten.

Die Entstehung

Jedes Jahr beantragen Millionen von Studierende und SchülerInnen weltweit die ISIC, den international anerkannten Nachweis für den Schüler- und Studierendenstatus. Die ISIC gewährt allen KarteninhabernInnen seit über 60 Jahren Zugang zu Leistungen, Vergünstigungen und Diensten sowohl online als auch an tausenden Standorten weltweit. Mittlerweile können die KarteninhaberInnen aus 42.000 attraktiven Angeboten wählen. Die ISIC macht das Leben der Studierenden bezahlbarer und ermutigt sie dazu unterschiedlichste Erfahrungen zu sammeln, denn seit der Gründung in 1953 im Rahmen einer studentischen Initiative in Kopenhagen, hat sich die ISIC bis heute zu einem globalen Netzwerk entwickelt. Als nützlicher Begleiter auf Reisen und zu Hause liefert die ISIC den KarteninhabernInnen exklusive Vergünstigungen und Vorteile, die das Leben durch überzeugende Mehrwerte weltweit erleichtern und bereichern. Die ISIC ist eine weltweite Marke mit klarer Mission: Die ISIC unterstützt junge Menschen in ihrer Mobilität, fördert das Kennenlernen anderer Länder und Kulturen und treibt damit die Völkerverständigung voran.

Die ISIC Association ist die Non-Profit-Organisation, die hinter dem Management und der Entwicklung der ISIC steht. Mit Sitz in Dänemark halten die  55 Mitgliedsorganisationen des Netzwerkes, das Vorrecht, die ISIC innerhalb ihres Gebiets oder Landes zu verbreiten, zu promoten und zu entwickeln. Das ISIC Global Office B.V., das in Amsterdam (Niederlande) seinen Sitz hat, verwaltet und koordiniert die ISIC Unternehmungen auf globalem Level.

Seitdem eine Gruppe wegbereitender Studenten aus Europa die ISIC ins Leben rief, hat die Karte mehr als 120 Millionen Studenten und Schüler weltweit durch ihr Studium begleitet und unterstützt. Ursprünglich entwickelt um interkulturelles Verständnis und internationalen Austausch zu fördern, bietet die ISIC auch heute noch wertvolle Angebote im Mobilitäts- und Reisebereich. Sie unterstützt so das Kennenlernen neuer Länder, Kulturen und gleichgesinnter Menschen.

Die ISIC wird seit 1968 von der UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) unterstützt und ist in mehr als 130 Ländern erhältlich. Alle Vollzeit-SchülerInnen ab 12 Jahren und Studierende können eine ISIC ungeachtet ihrer ethnisches oder kulturellen Herkunft, Religion, sexuellen Orientierung, politischen Überzeugung oder ihres sozialen Standes erwerben.

Nutzen und Vorteile der ISIC

Unserem digitalen Zeitalter entsprechend hat sich die ISIC weiterentwickelt, um den Ansprüchen und Bedürfnissen der modernen Studierenden gerecht zu werden. Obwohl der Zugang zu Reisevergünstigungen immer im Mittelpunkt der Kartenfunktion stehen werden, sichern sich ISIC Karteninhaber mehr und mehr rabattierten Zugang zu Produkten, Dienstleistungen und Erfahrungen, die alle relevanten Aspekte des Studentenlebens abdecken: Bildungskurse, Software Lizenzen, Online Shops, öffentliche Verkehrsmittel und Zeitschrift-Abonnements, Musik-Streaming, Cafés und Restaurants, Musik-Festivals, Vergnügungsparks, Sportevents, Weltkulturdenkmäler und mehr! Die langjährigen Partnerschaften mit Bildungseinrichtungen und Benefitpartnern  spielen dabei für die Vielzahl an Möglichkeiten eine wesentliche Rolle.

Die ISIC deckt die sich kontinuierlich verändernden Bedürfnisse von Studierenden weltweit ab, indem sie ISIC Karteninhabern eine große Bandbreite an maßgeschneiderten Dienstleistungen und Gelegenheiten international zugänglich macht. Die ISIC Association intendiert so, interkulturelles Verständnis unter jungen Leuten zu fördern, Bildungsangebote zu verbessern, Studierende, SchülerInnen, LehrerInnen und Jugendliche im Alltag zu unterstützen – ob zuhause oder im Ausland.

Die Alternativen

Neben der ISIC bietet die ISIC Association alternative Karten an – die International Youth Travel Card (IYTC, für junge Leute bis einschließlich 30 Jahre, die sich nicht im Studium oder einer Ausbildung befinden), sowie die International Teacher Identity Card (ITIC, für vollzeitbeschäftigte Lehrerkräfte und ProfessorInnen). 

Offizielle Partner und Unterstützer

Über Jahre hinweg wurden Kontakte geknüpft, woraus wertvolle Beziehungen und starke Kooperationen entstanden sind. 

AIESEC | The Andean Community of Nations | The Economist|Education First EF | ELSA European Law Students' Association | ESN Erasmus Student Network | ESU European Students Union | Hostelling International | Institution Europeenne de la Culture | International Pharmaceutical Students Federation | MasterCard | Microsoft | UNWTO United Nation World Tourism Organisation | UNESCO | World Youth Student Education Travel Confederation |