ISIC Deutschland

Reisestipendien: 5 Fördermöglichkeiten für deinen Auslandsaufenthalt

Auslandsaufenthalte sind häufig sehr kostspielig und deshalb für viele (zukünftige) Studenten nicht erschwinglich. Mithilfe von Reisestipendien lässt sich ein Auslandsaufenthalt vorm oder im Studium aber trotzdem realisieren. Um eine solche Förderung zu bekommen, sind bei diesen fünf Stipendien nicht einmal gute Noten gefragt.

Palmen am Strand 750x375

Du träumst von großen Abenteuern in Australien, den USA oder anderen nahen und fernen Ländern? Dabei bist du ein durchschnittlicher Student, noch planlos, was und ob du überhaupt studieren willst oder hast nach der Schule vor, dich erst einmal selbst zu finden und deine Lebenspläne danach weiterzuspinnen? Mit den folgenden Stipendien kannst du deinen Träumen im Ausland auch ohne Überflieger-Noten oder ein fortgeschrittenes Studium nachjagen.

 

Schwächen-Stipendium in Cairns, Australien

Du hast Höhenangst, erklimmst aber trotzdem die höchsten Berge? Du bloggst über Deine Probleme und hilfst damit anderen Menschen, denen es ähnlich ergeht? Oder hast du deine Schwäche zu einem Kunstprojekt gemacht? Wichtig für dieses Stipendium ist: Du stehst zu deinen Schwächen und hast einen kreativen Weg gefunden, damit offen umzugehen. Oder du hast aus deiner vermeintlichen Schwäche sogar deine größte Stärke gemacht.

Das Schwächen-Stipendium hat einen Gesamtwert von 3.750 Euro und beinhaltet:

  • Hin- und Rückflug nach Cairns, Australien
  • Transport vom Flughafen
  • Unterkunft im Mehrbettzimmer inkl. Vollpension für den gesamten Aufenthalt
  • einen vierwöchigen Sprachkurs am Sun Pacific College in Kewarra Beach
  • 400 Euro Taschengeld für Ausflüge

Richtig cool: Dieses Stipendium ist völlig unabhängig von der Semesterzahl, von Noten oder dem Alter – jeder Schüler und Student aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ab 18 Jahren kann sich auf das Schwächen-Stipendium bewerben.

Wie du dich bewirbst? Fülle den Bewerbungsbogen von TravelWorks aus und drehe ein Video oder schreibe einen Text, in dem du zeigst, wie du kreativ mit deiner Schwäche umgehst oder wie sie zu deiner Stärke geworden ist. Wichtig: Die Bewerbungsfrist endet am 31.01.2017. Weitere Infos gibt’s hier.

 

Stipendium für Orientierungslose in San Diego, USA

Du bist noch völlig planlos, was oder ob du überhaupt studieren sollst? Du steckst in deinem Studium, bist aber unsicher, ob das das Richtige für dich ist? Du hast deinen Studienabschluss so gut wie in der Tasche, weißt aber nicht, wie es danach weitergehen soll? Dann ist das Stipendium für Orientierungslose genau das, was du brauchst! Dieses Förderprogramm sorgt dafür, dass sich Stipendiaten im sonnigen Kalifornien eine Auszeit gönnen, neue Skills aneignen und dabei die eigenen Lebenspläne überdenken und vielleicht ein paar neue aushecken zu können.

Das Stipendium für Orientierungslose hat einen Gesamtwert von 4.000 Euro und beinhaltet:

  • Hin- und Rückflug nach San Diego, USA
  • Transport vom und zum Flughafen
  • Unterkunft bei einer Gastfamilie inkl. Verpflegung
  • vierwöchigen Sprachkurs
  • Auslandsversicherung
  • 500 Euro Taschengeld

Auch das Stipendium für Orientierungslose ist völlig unabhängig von Noten, der Fachsemesterzahl oder dem Alter – jeder Schüler oder Student aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kann sich darauf bewerben. Die Bewerbung erfolgt ebenfalls in Form eines kurzen Videos oder Textes, in dem du deine Schwierigkeiten bei der Orientierung schilderst. Die Bewerbungsfrist endet am 24.01.2017. Weitere Infos bekommst du hier.

 

Schwarzkopfstiftung: Klassisches Reisestipendium und InterRail Global Pass

Du willst einfach für einige Zeit durch die Gegend reisen, ohne an einem Sprachkurs teilzunehmen oder dich an einen Ort festzulegen? Dann kannst du dich um die Reisestipendien der Schwarzkopf-Stiftung bewerben. Beim klassischen Reisestipendium müssen die Bewerber zwischen 18 und 26 Jahre alt sein und erhalten eine Förderung in Höhe von 550 Euro für Reisen in Mitgliedsländer des Europarates. Die Reisen können zwischen drei und sechs Wochen dauern und müssen von den Stipendiaten selbst organisiert werden.

Der Interrail Global Pass wird von der Schwarzkopf-Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Bahn an junge Menschen zwischen 17 und 25 Jahren vergeben. Mit dem Pass können die Stipendiaten einen Monat lang in 30 Ländern Europas umherreisen. Der Gegenwert des Interrail Global Passes beträgt 493 Euro.

Sowohl auf das klassische Reisestipendium als auch auf den Interrail Global Pass können sich deutsche und ausländische junge Menschen bewerben. Der Ausbildungsgrad ist bei diesen Stipendien unerheblich. Beide Stipendien werden zweimal im Jahr vergeben, die nächste Bewerbungsfrist endet am 01.03.2017. Alle Infos gibt bekommst du hier.

 

zis-Reisestipendien der Stiftung für Studienreisen

Das zis-Stipendium bietet jedes Jahr 60 jungen Menschen die Chance, eine Förderung für eine Studienreise in Höhe von 600 Euro zu bekommen. Die Reise dauert vier Wochen, muss vom Stipendiat selbst organisiert werden und ein besonderes Thema haben, das du während der Reise dokumentierst und anschließend in Form eines Reiseberichts oder einer künstlerischen Arbeit aufbereitest. Auch bei diesem Reisestipendium gibt es neben dem Alter keine weitere Beschränkung für die Bewerbung. Deine Bewerbung kannst du bis zum 01.03.2017 bei der zis einreichen. Alle Infos gibt es hier.

 

Platz01

Lonely Planet: -30% auf Reiseführer

Mit deiner ISIC gibt´s 30 Prozent Rabatt beim Kauf eines Reiseführers oder pdf-E-Books.

Reiseführer holen

 

Platz01

Alamo: 20 % Rabatt auf Mietwagen

1 ISIC - 4 wheels - 1.000 Opportunities! Mit deiner ISIC und ITIC gibt es 20 Prozent Rabatt beim Buchen deines Mietwagens in den USA.

Auto mieten

 

Platz01

Babbel: 1 Monat Gratis-Sprachkurs

Babbel macht Spaß und funktioniert! Jetzt Abo starten und mit ISIC 1 Monate gratis sichern!

Sprache lernen

Du hast noch keine ISIC? Dann fülle einfach gleich das Antragsformular aus.

Bild-Copyright: alina avanesian / Fotolia

Zurück zur Übersicht
Artikel teilen
Thema:
Reisen
Schlagworte:
Auslandsaufenthalt , Reisestipendien , Reisestipendium , Studium

Weitere Artikel zu dem Thema Reisen

  • Laura 750x375

    Mit ISIC durch Osteuropa - Laura über ihre unvergessliche Interrail Erfahrung

    „Ich habe tatsächlich gewonnen, ich habe noch nie etwas gewonnen“ – das waren meine Gedanken als ich die E-Mail von ISIC erhalten habe. Ich hätte tatsächlich das Interrail Ticket und die Hotelübernachtungen von dem Meininger Hotel gewonnen!

  • Jobmensa 750x375

    Gönn' dir mehr beim Reisen: dank Studentenjobs von Jobmensa.de

    Wir verraten dir, wie du den optimalen Studentenjob findest und mit dem verdienten Lohn das Beste aus deinem Urlaub rausholen kannst.

  • road trip 750x375

    Mit ISIC nach Amerika - Roadtrip durch die USA

    Mit ihren derzeit 50 Bundesstaaten schreien die Vereinigten Staaten von Amerika förmlich danach, entdeckt zu werden. Zwischen Prüderie, kuriosen Gesetzen und ausgelassenen Vergnügungsstätten findet man hier neben kulinarischer Vielfalt sowie spektakulären Naturschauspielen vor allem die bewegende Geschichte des Landes in den Sehenswürdigkeiten wieder. Ein Land, das genauso stark polarisiert wie fasziniert. Starte jetzt den Roadtrip deines Lebens und lerne die Vielfalt des Landes kennen. Welche Routen es gibt und wie du auf deiner Reise mit ISIC sparen kannst, erfährst du in diesem Blog.


Studentenreisen nach Paris: Sightseeing, Kultur & Shopping mit ISIC

Studentenreisen: Mit ISIC in New York